Ausgezeichnet:
der Cantate-Saal in Frankfurt

Wir gratulieren! Der Cantate-Saal der Fliegende Volksbühne Frankfurt erhält den hessischen Denkmalschutzpreis 2020!

Der Stadt Frankfurt sei mit dem Cantate-Saal und seinem grandiosen Foyer ein wichtiges Stück Stadtgeschichte aus der Zeit „von Nitribitt und Nierentisch“ erhalten geblieben, betont die Jury, die sich zwischen 27 Bewerbungen für die besten Sanierungsbeispiele in Hessen entscheiden musste – angesichts der Qualität der Bewerbungen keine leichte Aufgabe, wie es hieß.

Der Architekt Michael Landes hat den Cantate-Saal für die Fliegende Volksbühne Frankfurt preiswürdig restauriert. Landes ist es mit seiner Restaurierung gelungen, zahlreiche Details aus den Jahrzehnten unterschiedlicher Nutzung – Festsaal, Volkstheater, Kino – zu sichern und wieder sichtbar zu machen. Das mag teurer gewesen sein, hat sich aber gelohnt, wie ein Besuch zeigt. Allein die sorgfältig wieder aufgearbeiteten schwingenden Sitze – vermutlich aus der Zeit, als hier das Programmkino „Lupe 2“ untergebracht war – schaffen eine ganz eigene Atmosphäre.

Die meisten Böden, Geländer und Türen sind noch original aus der Erbauungszeit, die Farben wurden nach Originalbefunden rekonstruiert. Die moderne Beleuchtung passt sich unaufdringlich an.


CaseCantate-Saal · Volksbühne im Großen HirschgrabenLocationFrankfurt am Main DEContractorABG FRANKFURT HOLDINGArchitectLandes & PartnerCollection ProductsZOOM XL 3, CURLING Suspension M clearYear2020

Privacy Preference Center