serien.lighting als eines der herausragenden deutschen Markenunternehmen im Jahresband

Wir freuen uns: serien.lighting zählt zu den renommierten designorientierten Unternehmen Deutschlands, die in der diesjährigen Ausgabe Unverwechselbar. Meisterhaft. Die großen deutschen Marken vorgestellt werden. Herausgeber ist der Rat für Formgebung, der zu den international führenden Kompetenzzentren für Design gehört und als Dienstleister der Wirtschaft ein einmaliges Forum für den branchenübergreifenden Wissenstransfer von Marken- und Designkompetenz bietet. Der vierte Band dieser erfolgreichen Reihe präsentiert relevante Markenunternehmen eingebettet in Beiträge international bekannter Persönlichkeiten zu den Themen „Marke als Botschafter” und „Deutsche Marken weltweit”.

„Living the Light“ – unser Claim steht treffend für die Haltung, die unsere Arbeit bestimmt und in der die Authentizität des Unternehmens begründet ist. Die Neuausrichtung unseres Markenauftrittes stellt die Produkte ins Zentrum von Lebensräumen. Die Natürlichkeit des Lichts, modernste Technologie und zeitlose Gestaltung verschmelzen zu einer lebendigen Einheit.

Für diese konsequente Umsetzung wurden wir bereits mit dem German Brand Award 2016 Gold ausgezeichnet. Der Beitrag über unser Unternehmen in der diesjährigen Ausgabe des bedeutenden Jahrbuchs der deutschen Marken bestätigt unsere Arbeit einmal mehr. Mit der Eigenständigkeit von Leuchten und Marke, vertieft durch die Entwicklung innovativer Designlösungen, die das Licht in seinen ganzheitlichen Aspekten erfassen, werden wir auch weiterhin den Herausforderungen der Zukunft begegnen und unsere Position als vorbildliches und zukunftsorientiertes Unternehmen festigen.

 

Die großen deutschen Marken 2016

 

Curling Ceiling in: Die großen deutschen Marken

 

 

 

ZOOM LED

Zoom ist mittlerweile ein Klassiker unserer Kollektion – unverwechselbar und weltweit vertreten. Nun geht Zoom auch mit innovativer LED-Technologie auf die Reise. Spezielle LED-Lampen mit aufgesetzten Minilinsen sorgen dafür, dass Zooms spezieller Lichtcharakter erhalten bleibt.

Auch Zoom LED kann über das charakteristische Scherengitter stufenlos ihren Durchmesser verändern. Durch das Ineinanderhängen von zwei oder sogar drei Elementen avanciert Zoom zum modernen Kronleuchter. Die reduzierten kleinen LED-Leuchtmittel sind im Inneren des Ringes angebracht. So funkeln bis zu 60 Lichtpunkte ganz ohne blendende Nebenwirkungen glanzvoll, aber völlig blendfrei!

Zoom LED – brillantes Licht, hohe Energieeffizienz, wandelbar schön!

Ihren serien.lighting Fachhändler in Ihrer Nähe finden Sie hier:
http://serien.com/haendler

 

Living The Light
Ihr serien.lighting Team

 

ZOOM-LED
ZOOM

German Brand Award 2016 Gold

Erfolg durch konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation:
serien.lighting gewinnt den German Brand Award 2016 Gold – die höchste Auszeichnungskategorie des vom German Brand Institute und dem Rat für Formgebung jährlich vergebenen Preises.

Am 16. Juni 2016 konnte serien.lighting anlässlich der Preisverleihung in Berlin den besonderen Award für „wegweisende Markenführung und Spitzenleistung im Branding“ entgegennehmen. Innovative Produkte und kreative Kommunikationsformate gehören bei serien.lighting untrennbar zusammen. Eine in allen Auftritten konsequent ausgerichtete Corporate Identity, neue Wege im digitalen Marketing und eine selbstbewusste Präsenz auf verschiedensten Social Media-Plattformen geben der Marke serien.lighting neue wichtige Impulse und haben ihre Stellung als eine der bedeutendsten Leuchtenkollektionen weiter gestärkt.

Es ist dieser Erfolg, den die unabhängige Jury – Markenexperten unterschiedlichster Disziplinen – mit dem Award in Gold honoriert. Und ein Erfolg, der den Partnern des Unternehmens in der Zusammenarbeit einen beachtlichen Mehrwert bietet.
In dem vom Rat für Formgebung herausgegebenen Jahresband „Die großen deutschen Marken 2016“ sind wir erstmals als Marke vertreten.

German Brand Award:
Der German Brand Award ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Sein Ziel: wegweisende Marken und Markenmacher zu entdecken, zu präsentieren und zu prämieren. Initiator des Wettbewerbs ist der Rat für Formgebung, der gemeinsam mit dem German Brand Institute die Preise vergibt. Die Auszeichnung Gold steht für die Spitzenleistung im Branding und wird nur an die Besten der Besten vergeben.

BrandAward_SerienLighting_A5_300dpi_RZ

Freelounge No.1 2016

Pünktlich zur Sommerzeit ist “Freelounge” mit dem Schwerpunktthema Außenlicht erschienen und setzt Gärten, Terrassen und Grünflächen gekonnt in Szene. Auf Seite 32 mit unserer schönen Slant Floor, die laue Sommernächte noch ein wenig romantischer macht.

Freelounge 1 2016 Slant Floor 72

lumière No.6 2016

lumière schaut hin. Auch auf unsere neue Leuchtenfamilie Curling und ihre besonderen Eigenschaften. In Ausgabe 6 2016 des Schweizer Lichtmagazins werden die schönen Details für Leser und Leserinnen “aufgerollt”.lumiere  06_2016 Curling 72

Detail No.5 2016

In Ausgabe 5/2016 der Architekturzeitschrift “Detail” ist das Thema Beleuchtung mit Rückblick auf die Light+Building 2016 eines der Schwerpunktthemen. serien.lighting ist mit der Produktfamilie SML² vertreten, der zweiten Generation der SML LED-Leuchten, die es jetzt für erweiterte Einsatzmöglichkeiten in sechs Größenausführungen gibt.

Detail 5_2016  72 sml2

AD Choice 2016

Einmal jährlich findet das Redaktionsteam des Magazins AD Architectural Digest für seine Leser und Leserinnen die wichtigsten und schönsten Design-Highlights. Auch in der AD Choice 2016 sind diese aktuell versammelt. Zu den auserwählten Produkten gehört auch unsere neue Leuchte Curling Ceiling.

Curling Ceiling

Licht+Wohnen No.2/2016

Lichtideen rund um den Sommer und das Leben im Freien zeigt die Licht+Wohnen in ihrer Ausgabe 2/2016. Dabei macht Slant Floor eine passable Figur und präsentiert sich als Terrassenbeleuchtung am Ufer des Mains. Auch mit von der Partie: Ventilatorleuchte Propeller für Licht und frische Brise und Poppy mit ihren ganz besonderen Blüten, die sich bei Erwärmung des Leuchtmittels öffnen wie Mohnblüten im Sommerlicht.

Licht_Wohnen 2_2016 slant floor 72

Licht_Wohnen 2016 Propeller 72

Licht_Wohnen 2_2016 Poppy 72

Interior Fashion No.2 2016

Von der Light+Building 2016 in die „Interior Fashion“: Das Magazin lässt in seiner Ausgabe 2/2016 die Lichtmesse in Frankfurt Revue passieren und zeigt dabei auch unsere neue Wandleuchte LID, die im Sommer in den Handeln kommt.

Interior Fashion 2_2016 72

Leuchten, die sinnvoll sind

Im Interview mit Prediger Lichtberater, das während der diesjährigen Light+Building entstand, gibt serien-Mitbegründer Jean-Marc da Costa Einblicke in das Unternehmen und sein 30-jähriges Firmenbestehen. Er erzählt, warum er den Produktbereich von serien durchaus in der Champions League sieht und berichtet über den Wandel der Leuchtenindustrie seit dem Verbot der Glühlampen.

Jean-Marc da Costa zieht Bilanz über die wichtigsten Meilensteine der bisherigen Unternehmensgeschichte, die Besonderheit ein Unternehmen mit Familiencharakter führen zu dürfen und spricht über die Relevanz von LED-Technologie.

Die Zukunftspläne des Unternehmens und damit verbundene Herausforderungen an Gestaltung und Energieeffizienz beschreibt er und ganz nebenbei, was Bierdeckel mit neuen Produktentwürfen verbindet.

Das komplette Interview finden Sie unter prediger.de.

Living the Light!

Serien_Jean-Marc_da_Costa_breit-1200x700  Serien_da_CostaWolf_CMYK_300dpi-1200x70021_App_W_fluorescent_green_RGB_131_72dpi_FF-1200x600

Wohn!Design – Garten!Trends

Wer sommerliche Erleuchtung sucht, ist laut Wohn!Design bei uns richtig. Im Sonderheft 2016 des Magazins zum Thema Gartenmöbel taucht unsere Stehleuchte Slant Floor den lauen Abend auf der Terrasse in schönes Licht.
(www.wohndesign.de)

RedaktionelleVeroeffentlichungen-2_72

light + building 2016

Die Light + Building hat ihre Tore geschlossen, und wir blicken auf eine erfolgreiche und ereignisreiche Messewoche mit vielen Neuheiten und inspirierenden Eindrücken zurück.

Die Resonanz auf die mehr als 150 präsentierten Kollektionsmodelle, von denen bereits über
90 % auch auf LED-Technik umgerüstet wurden, die Vorstellung unserer neuen Leuchten Lid und Rod sowie die Einführung der neuen serien.studios »Wall« und »Island« war durchweg positiv.

Viele der neuen und umgerüsteten Modelle sind bereits erhältlich, weitere Neuheiten starten im Handel ab dem 2. Quartal 2016.

Messe-Impressionen finden Sie auch auf unseren Plattformen Instagram und facebook. Besuchen Sie uns.

LED-Neuheiten-Kachelbild_v01 studio_island02 studio_wall studio_island01

Highlight No.01/02 2016

Im Design-Fokus der Highlight-Ausgabe 01/02 2016 steht auch unsere neue Leuchtenfamilie Curling mit ihren intelligenten Gestaltungsdetails und nachhaltiger LED-Technik.

Highlight 01_02_2016 Curling 72

DBZ No.3 2016

Mit ihren individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und energieeffizienter LED-Technik ist Wandleuchte App prädestiniert für vielfältigen Einsatz im Objekt und kann neben der Raumbeleuchtung auch die Aufgabe eines Leitsystems übernehmen. Die DBZ stellt ihren Lesern und Leserinnen in Ausgabe 3/2016 die Möglichkeiten vor.

DBZ 3_2016 App 72_2

md No.2 2016

Im Trendscout der Ausgabe 2.2016 stellt die Fachzeitschrift md unsere neue Wandleuchte App und ihre kreative Vielfalt vor.
md 2_2016 app 72

 

light + building 2016

Eine erfolgreiche light + building 2016 liegt hinter uns. Wir sagen danke für Ihren Besuch und Ihr Interesse. Wir haben für Sie eine kleine Bildergalerie auf Instagram zusammengestellt mit Impressionen der Messetage. Zur Galerie gelangen Sie mit einem Klick.

kl _DSC9881_insta

Licht überall!

Im Rahmen der light + building finden immer jede Menge Events statt. So auch dieses Jahr wieder. Damit Sie wissen, wo Sie uns oder einige unserer Leuchten antreffen können, hier ein kleiner Überblick.

Wir würden uns freuen Sie dort zu sehen!

serien.lighting
Light+Building 2016
Messe Frankfurt
Halle 1.2 Stand D31
13. – 17. März 2016 – 9 bis 18 Uhr
18. März 2016 – 9 bis 17 Uhr

Trendforum light + building
Messe Frankfurt
Treffen Sie unsere Leuchten App, Curling, Poppy und Elane im:
Trendforum: Übergang Halle 5.1 / 6.1

Design Plus Award 2016
Besuchen Sie unsere preisgekrönte Leuchte App im Ausstellungsbereich in Halle 1.2 Stand A51.

INNENarchitekturOFFEN 2016
Mit etwas Glück könnten Sie eine unserer Leuchten App gewinnen.
Der Bund Deutscher Innenarchitekten zeigt einige Lichtinstallationen und Projekte im Rahmen der light + building im:
Karmeliterkloster
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main

featured image

light + building 2016

Die diesjährige light + building 2016, die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, steht unter dem Motto „Where modern spaces come to life: digital – individuell – vernetzt“, und auch serien.lighting legt den Fokus seiner Messepräsenz auf intelligente Lichtlösungen.

Mit zukunftsweisenden Technologien und optimierten Fertigungsverfahren begleitet serien.lighting konsequent den Weg hin zu größtmöglicher Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Mit dabei ist stets der hohe Anspruch an Design und Qualität, der das serien.lighting Leuchtenprogramm prägt. Neben Lichtverteilung, Lichtausbeute und Lichtfarbe sind heute mehr denn je Energieeinsparpotentiale, Wirtschaftlichkeit und Lebensdauer wesentliche Entscheidungskriterien bei der Projektplanung. Leistungsfähige, variable Komponenten sind gefragt, die sich in unterschiedlichste Neu- und Altbauprojekte integrieren lassen, wartungsarm und langlebig sind und sich über neueste Steuertechniken regeln lassen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich selbst ein Bild von den serien.lighting-Lichtlösungen zu machen. Mit etwas Glück können Sie auch eine von 111 Tageskarten für die diesjährige light + building gewinnen.

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, sich spätestens bis zum 08.03.2016 für unseren Newsletter einzutragen. Die ersten 111 Neuanmeldungen erhalten eine Tageskarte für die Fachmesse.*

Darüber hinaus können Sie sich hier zu einer individuellen Standführung** anmelden und sich unsere neuesten Leuchten persönlich durch die Firmenleitung oder den Chefdesigner vorstellen lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Living the Light
serien.lighting

**Das Platzkontingent ist begrenzt. Anmeldung nur möglich, solange der Vorrat reicht.

light + building
Halle 1.2 D31
13.3.–18.3.2016

*Teilnahmebedingungen: Veranstalter des Gewinnspiels ist serien Raumleuchten GmbH. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen  ab 18 Jahren. Das Gewinnspiel beginnt am heutigen Tag und endet am 08.03.2016 (24 Uhr). Die ersten 111 Teilnehmer, die sich zu unserem Newsletter anmelden, erhalten jeweils eine kostenlose Tageskarte für die light + building 2016. Je Teilnehmer ist nur eine Anmeldung möglich. Durch Eintragung in den Newsletter-Verteiler nimmt der Teilnehmer im Gewinnspiel-Zeitraum automatisch am Gewinnspiel  teil und stimmt den Teilnahmebedingungen zu. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne sein Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

featured image

light + building 2016

Selbstverständlich arbeiten wir bei serien.lighting das ganze Jahr über daran, alle Leuchtenfamilien auf dem neuesten technologischen Stand zu halten, Produktionswege zu optimieren und neue Modelle zu entwickeln. Allerdings herrscht bei uns alle zwei Jahre zu Jahresbeginn besonders rege Betriebsamkeit, wenn das gesamte Team in den Startlöchern steht und letzte Vorkehrungen für die bevorstehende light + building trifft.

Da wird Prototypen noch schnell der letzte Schliff verpasst, der Messestand umgestaltet und Einladungen versendet, und wie gewohnt wird es große Neuerungen geben. Dieses Jahr sogar besonders viele.

Wir möchten nun natürlich nicht allzu viel vorwegnehmen – vielleicht nur so viel, dass wir dieses Jahr auf der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik nicht nur alle unserer ummotorisierten Klassiker präsentieren, sondern neben einem komplett neuen Modell auch einen bisher unveröffentlichten Prototypen. Ein bisschen neugierig geworden?

Wir jedenfalls sind schon sehr gespannt auf die diesjährige light + building und freuen uns auf die mehr als 210.000 internationalen Messebesucher und natürlich auf Sie, falls Sie Lust haben, uns am Stand zu besuchen!

serien.lighting
light + building 2016
Messe Frankfurt
Halle 1.2 Stand D31
13. – 17. März 2016 – 9 bis 18 Uhr
18. März 2016 – 9 bis 17 Uhr

featured image

Feierliche Preisverleihung

Zur feierlichen Preisverleihung der ICONIC AWARDS 2016: Interior Innovation lud der Rat für Formgebung am 17. Januar 2016 in den Kölnischen Kunstverein.

Gleich zwei unserer Produkte waren unter den Prämierten:
Curling Ceiling als „Best of Best” (Design Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf)
App als „Winner“ (Design Formfjord)

Unsere Produktmanager Marie Kindeldey und Claudio Möllinger nahmen für uns die Auszeichnungen entgegen, überreicht wurden diese von Andrej Kupetz, dem Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung. Keine Frage, dass das Doppelereignis im Anschluss gemeinsam mit allen Preisträgern gebührend gefeiert wurde. Wir freuen uns und sagen danke für die Auszeichnungen und den schönen Abend!

DEU, Köln, Kölnischer Kunstverein. Verleihung des Iconic Award Interior Innovation 2016 und A&W Designer of the Year: Jasper Morrison.

von links: Andrej Kupetz (Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung), Marie Kinkeldey (serien.lighting), Claudio Möllinger (serien.lighting) – Foto: Lutz Sternstein

 

csm_RFF_IAII_Verleihung_2016017_LS-456_press_104_608_c5b63bbde9 Fotograf Lutz Sternstein

Foto: Lutz Sternstein

Bereits zwei Designpreise für App!

Ein formal schlichter LED-Leuchtquader zeigt mit innovativer Technologie und kluger Konstruktion, was in ihm steckt! Spezielles Highlight: Die Besonderheit der doppellagigen Frontfläche sorgt nicht nur für optische Tiefe und Plastizität, sondern eröffnet gleichzeitig ungeahnten Gestaltungsfreiraum und macht aus App mehr als eine energieeffiziente Lichtquelle. Allein die Bandbreite der verfügbaren Standard-Fronten reicht von unterschiedlichen Strukturoberflächen über sanft mattierte Farben bis hin zu Spiegelflächen und solchen mit optischen Effekten. Oder bestellen Sie Ihre ganz eigene Ausführung… Denn nahezu grenzenlos sind die Möglichkeiten für sogenannte »customized«, also kundenspezifische Lösungen mit individuellen Frontflächen und Prints. So transportiert App auf Wunsch Hinweise, Logos, Zimmernummern, Raumbezeichnungen oder über die Firmenfarben das Corporate Design und wird dadurch zum potentiellen Informationsträger, Leitsystem, gestalterischen Element. Ob in Reihung, grafischer oder ganz bewusst freier Anordnung. Im privaten Raum, in Hotels, Krankenhäusern, Praxen, Office-Bauten, Fluren, Eingangsbereichen, Treppenhäusern.

• Zwei lichtstarke, wechselbare LED-Platinen für symmetrisches intensives Licht nach oben und unten, seitlich sanft streuend und völlig blendfrei.
• Frontscheibe rein dekorativ ohne Einfluss auf Raumlicht, da Trägerplatte lichtundurchlässig.
• Fronten in diversen Standardausführungen, Sonderausführungen in allen gängigen PLEXIGLAS 3 mm-Platten und Foliendruck möglich.
• Wärmeableitung über effizienten Kühlkörper auf der Rückseite des Quaders.

Energetische Effizienz, Wartungsfreundlichkeit und die intelligente Einbindung individueller Gestaltungsfreiräume in die formale Neutralität des schlichten Quaders machen App zur ersten Wahl für multifunktionalen Einsatz in den unterschiedlichsten Objekten und im privaten Raum.

Folgen Sie dem Quicklink zu allen Details der neuen Wandleuchte.

App_7_MehrBilder_App_04_H800px mit Award3

 

Tomilaia – Demarchi – Biancalani.

„Lebendig, freundlich, leger – toskanische Spezialitäten in moderner Trattoria-Atmosphäre, auf die man sich freuen darf“: So urteilten jüngst die Inspektoren des Guide Michelin 2016 über das neue Restaurant „Tomilaia“, das zusammen mit der „Demarchi-Bar“ und dem in Kürze neu eröffnenden Feinschmeckerrestaurant „Biancalani“ eine konzeptuelle Einheit bildet.

Wir durften Restaurant und Bar im Frankfurter Florentinischen Viertel beleuchten. Dabei war die Besonderheit der Location, die die unterschiedliche Gastronomie zwar räumlich trennt, sie jedoch ineinander übergehen lässt und zu einer architektonische Einheit verbindet, auch für die Beleuchtung eine besondere Herausforderung.

Die Anforderungen an Licht und Lichtwirkung wechseln dabei mit jedem Raum und seiner Bestimmung. Sowohl formal als auch atmosphärisch müssen die einzelnen raumbezogenen Lichtlösungen dennoch harmonisch ineinandergreifen und als Einheit aufzufassen sein: Helles freundliches Licht für das moderne „Tomilaia“, atmosphärisch dezentes Licht für die angrenzende „Demarchi-Bar“, gediegen stimmungsvolles Licht für das intime, feine „Biancalani“, dessen Konzeption noch in Arbeit ist.

Unsere Lösung: Im modernen Tomilaia unterstützt die Reef-Familie in Velourgold mit ihren organisch anmutenden Schirmen aus Keramikschaum und weichem Licht das freundliche toskanische Ambiente. Mehrere Reef Suspension mit Einzelschirm – in bogenförmiger Anordnung vor der nach außen weisenden Glasfassade gereiht – sorgen für sanftes allgemeines Raumlicht, ergänzt durch in Zweiergruppen an raumstrukturierenden Säulen installierte Reef Wall Wandleuchten. Über dem Restaurant-Tresen gewährleisten Pendelleuchten von Foscarini die richtige Ausleuchtung und gestalterische Ausgewogenheit und akzentuieren die Thekenfläche.

Reef_W_LED_gold_RGB_181_HIGH_IK_DSC2497-1

Reef_W_LED_gold_RGB_380_HIGH_IK_DSC2318

04_Reef_W_LED_gold_CMYK_178_300dpi_IK

Vom Tomilaia führt der Weg direkt in die „Demarchi-Bar“. Die Barbeleuchtung übernimmt im „Demarchi“ eine Reihe von One Eighty Suspension, die mit ihrem ausschließlich direkt nach unten gerichteten und zur Seite abgeschirmten Licht eine intime Atmosphäre schaffen. Und nomen est omen: Welche Leuchte könnte die behagliche Clubatmosphäre perfekter abrunden als Club Floor als stimmungsvolle Einzelleuchte.

One Eighty_S_black_RGB_154_HIIGH_IK_DSC2519

Club_F_M_chintz c_RGB_156_HIGH_IK_A5B5345_JA

Über die Leuchten der serien.lighting Kollektion hinaus haben wir auch Produkte anderer Hersteller in unser Beleuchtungskonzept integriert, wie oben erwähnt z. B. Pendelleuchten von Foscarini, die sowohl formal als auch lichttechnisch für den Einsatz prädestiniert waren.

Highlight No.11/12 2015

In der Ausgabe 11_12/2015 betrachtet die Fachzeitschrift “Highlight” unsere neue LED-Wandleuchte App ganz genau und stellt ihre multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten vor: Lichtquelle, Hinweisträger, dekoratives Element – mit ungeahntem Gestaltungsfreiraum die Lichtlösung für viele Einsatzbereiche.

Highlight 11_12_2015

Highlight 11_12_2015 2 App

Auf eine leuchtende Zukunft!

Die Zeit zum Jahresende hin ist auch immer eine Zeit der Besinnung. Mit Vorfreude auf das, was die Zukunft bringen mag, und Rückblick auf bereits Geschehenes.

serien.lighting kann dieses Jahr auf eine 30-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Doch wussten Sie eigentlich, wo damals alles begann? Nicht weit vom heutigen Firmenhauptsitz entfernt, an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main. Dort, wo auch ich heute Produktgestaltung studiere. Gestatten: mein Name ist Anna, und ich arbeite neben meinem Studium für serien.lighting.

Erst vor kurzem allerdings habe ich erfahren, dass auch noch 30 Jahre nach dem Studienabschluss von Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf zwei Leuchten aus den Anfängen des Unternehmens an der Hochschule in Gebrauch sind: Zwei Exemplare der Leuchte REFLEX. Sie machen sich im alten Bogengewölbe des Treppenaufgangs von 1910 ausgesprochen gut und schlagen eine schöne Brücke zwischen dem historischen Gemäuer und den modernen Kunstwerken der Studenten von heute.

Brücken zu schlagen, Erkenntnisse aus der Vergangenheit mit in die Zukunft zu nehmen, daraus neue Ideen zu generieren für kommende Erfolgsgeschichten – der Jahreswechsel ist sicher nicht nur für mich auch Zeit der Reflexion und Besinnung. Man muss die Vergangenheit kennen, um die Zukunft zu formen.

In diesem Sinne: Allen einen guten Rutsch und ein frohes und erfolgreiches neues Jahr!

Living the Light!
Anna

IMG_3636 IMG_3640 IMG_3641 IMG_3651_02

Licht+Wohnen No.3 2015

Während das Thermometer fällt und auch die Sonne schon am Nachmittag sinkt, steigt umgekehrt proportional hierzu der Wunsch nach gemütlicher Atmosphäre und warmem Licht. Diesen greift die Winterausgabe 3/2015 der Licht+Wohnen auf und zeigt Lichtinspirationen und Wohlfühllicht für das Zuhause. Mit dabei auch einige Mitglieder der serien.lighting-Kollektion.

Licht_Wohnen_3_2015_Elane2

Licht_Wohnen_3_2015_One Eighty

Licht_Wohnen_3_2015 Slice Wall

Licht_Wohnen_3_2015_Poppy Suspension

architect@work 2015 in Düsseldorf

Am 2. und 3. Dezember 2015 findet die architect@work Düsseldorf 2015 statt. serien.lighting ist dabei und zeigt die aktuellsten Objektleuchten der Kollektion. Wir würden uns freuen, wenn Sie vorbeischauen!

Messe Düsseldorf – Halle 8B – Stand 34
Stockumer Höfe, Parkplatz P2
40474 Düsseldorf
2. – 3. Dezember 2015
10 – 18 Uhr

22_Curling_S_M_rope_clear_cylinder_opal_RGB_138_72dpi_FF

serien.lighting im LichtCenter Frankfurt

Ab kommendem Jahr präsentieren wir unser Leuchtenprogramm bei ausgewählten Fachhändlern in den serien.studios der neuen Generation – frische customized-Lösungen, die individuell für den Shop konzipiert, oder in zwei modularen Ausführungen, kompakt und mit informativen Features ausgestattet sind. Dort finden Sie alle Topseller unserer Leuchten-Kollektion.

Einen kleinen Vorgeschmack auf unsere neuen Ausstellungsflächen können Sie bereits jetzt schon im LichtCenter Frankfurt bekommen. Dort stehen Ihnen unsere Partner mit kompetenter Beratung zur Seite und Sie können unsere Leuchten in aller Ruhe auf die Probe stellen.

Schauen Sie doch mal rein!

LichtCenter Frankfurt, oder finden Sie einen Studiopartner in Ihrer Nähe über unsere Händlersuche.

Living the Light!

005_LichtCenter_Schaufenster_App_02_rgb_72dpi 002_LichtCenter_Fassade_rgb_72dpi 007_LichtCenter_Studio_02_rgb_72dpi 008_LichtCenter_Studio_02_rgb_72dpi 009_LichtCenter_Studio_03_rgb_72dpi

Systemadministrator m/w gesucht

Serien_Stellenanzeige 72

ICONIC AWARDS 2016 – Interior Innovation

Mit dem ICONIC AWARD hat der Rat für Formgebung im Vorjahr einen interdisziplinären internationalen Wettbewerb ins Leben gerufen, der das Zusammenspiel von Architektur und Design in den Mittelpunkt stellt. In diesem Jahr wurde das Konzept weiterentwickelt: Der ICONIC AWARD 2016 – Interior Innovation vernetzt Architektur und Einrichtung, prämiert werden innovative Spitzenleistungen aus allen Produktbereichen.

Die freudige Nachricht: Gleich zwei unserer neuen Kollektionsmitglieder wurden in dieser Woche mit dem ICONIC AWARD 2016 – Interior Innovation des Rats für Formgebung ausgezeichnet: Unsere Wandleuchte App als „Winner“ und die vielseitige Curling Ceiling als „Best of Best“. Das macht uns stolz.

 

Curling_C_M_clear_cylinder_opal_CMYK_113_HIGH_FF_mlogo

App_W_honeycomb_CMYK_114_HIGH_IK mlogo

Unsere Classics in LED

Viel hat sich getan in unserem Jubiläumsjahr. Allein drei neue LED-Leuchtenfamilien sind erfolgreich in den Markt gestartet. Und damit nicht genug: Auch einige unserer Kollektions-klassiker haben wir konsequent weiterentwickelt und mit nachhaltiger LED-Technik ausgerüstet.

Zu unseren „Classics in LED“ zählen die Familien ANNEX, REEF und TWIN, die bereits jetzt als LED-Versionen erhältlich sind.

Die LED-Ausführungen von JONES, PAN AM und ZOOM folgen in 2016.

ANNEX mit LED eignet sich besonders gut überall dort, wo eine Deckenleuchte Räumlichkeiten sanft aufwerten und dabei ein schönes Grundlicht geben soll. Aufgrund  der hohen Lebensdauer des Leuchtmittels ist sie überdies wie geschaffen für den Einsatz in gewerblichen Räumen.

In REEF verbinden sich feines Design, innovatives Material und gutes Licht zum Wohlfühlen. Mit der LED-Version kommt eine neue Nachhaltigkeit hinzu. Und ein praktischer Aspekt: Reef mit LED ist mit einem Bajonettverschluss für eine besonders einfache, werkzeuglose Schirmmontage ausgestattet.

Ausgezeichnet: Unsere TWIN mit LED erhielt bereits kurz nach ihrer ersten Publikumspräsentation den German Design Award 2015 in Gold! Die Preisträgerin gibt ihre Vorstellung dank intelligenter Scherenkonstruktion, wo und wie immer gewünscht: Mit eng nebeneinander stehenden Zwillingsschirmen über kleinen Flächen bis lang gestreckt über dem großen Tisch. Und immer elegant.

Living The Light!

09_Annex_C_L_clear_polished_RGB_72dpi_CL.

06_Reef_S_4er_polished_RGB_72dpi_IK

04_Twin_S_polished_RGB_72dpi_CL

Der Leuchtenmarkt 2016

Wer etwas über neueste Lichttrends für das Zuhause erfahren möchte, kann sich ab sofort im „Leuchtenmarkt 2016“ informieren. Das Jahresheft gibt seinen Lesern und Leserinnen einen umfassenden Überblick über den aktuellen Leuchtenmarkt und gibt wertvolle Beleuchtungstipps. Schön, dass wir nicht nur mit einem Porträt, sondern gleich mit mehreren Leuchten dabei sein dürfen, wenn Wohnzimmer, Bad, Flur, Terrasse beleuchtet werden. Auch unsere neuesten Kollektionsmitglieder App, Curling und Central sind mit von der Partie.

 

Portraet1

Portraet2

Der Leuchtenmarkt 2016 Slant Floor

Der Leuchtenmarkt 2016 Club W und One Eighty W 72

Der Leuchtenmarkt 2016 App 72.

Der Leuchtenmarkt 2016 Poppy Table 72

lumière No.4 2015

Das Schweizer Lichtmagazin “lumière” widmet unserer neuen Wandleuchte App in der Ausgabe 04/2015 gleich zwei schöne Seiten. Wir freuen uns und sagen danke und gruezi in die Schweiz!

72  dpi lumiere 04_2015 app1

72 dpi lumiere 04_2015_app2

Zeit für unsere Leselicht-Selektion!

Schluss mit Picknick im Grünen, Gartenparty und Open Air Kino. Die Tee-, Kaminfeuer- und Büchersaison ist eröffnet!

Guten Lesestoff holen Sie sich am besten direkt auf der Frankfurter Buchmesse und auch mit einem Kamin können wir leider nicht dienen – dafür mit 24 Karat Verlourgold bei REEF, gelenkiger ELANE oder bezauberndem Leselicht mit JONES.

Keine rußigen Finger, kein müßiges Holzhacken und einfach die perfekte Schmöker-Stimmung.

Licht an, Licht aus!
Living The Light!

01_Reef_C_gold_RGB_72dpi_IK

07_Elane_T_long_black_RGB_72dpi_IK

07_Jones_F_L_RGB_72dpi_FF

08_Jones_F_S_RGB_72dpi_FF

Offenbacher Wirtschaft No.10 2015

Die Design- und Kreativwirtschaft in der Region beleuchtet das Titelthema des IHK Magazins „Offenbacher Wirtschaft“ in seiner Ausgabe Oktober 2015. Ein ausführliches Porträt gibt auch Einblick in unser Unternehmen.

IHK Okt 2015 serien 1_72

IHK Okt 2015 serien 2_72

architect@work 2015

Am 7. und 8. Oktober 2015 findet die architect@work München 2015 statt. serien.lighting ist dabei und zeigt die aktuellsten Objektleuchten der Kollektion. Wir würden uns freuen, wenn Sie vorbeischauen!

Zenith Halle München – Stand 15
Lilienthalallee 29
80939 München
7. – 8. Oktober 2015
11 – 18 Uhr

14_Curling_C_M_clear_cylinder_opal_RGB_113_72dpi_IK

ON-LIGHT Oktober 2015

Zum Produkt des Monats Oktober 2015 kürt die Redaktion von “ON-LIGHT Licht im Netz” unsere neue Leuchte App und widmet ihr einen ausführlichen Artikel. Wir freuen uns über die Anerkennung.

Hier geht es zum Artikel

 

14_App_W_honeycomb_RGB

Unser neuer Hauptkatalog ist da!

Serien_Katalog_Cover

serien.lighting steht seit über 30 Jahren für wegweisendes Lichtdesign.
Eine Marke mit Visionen und ein Impulsgeber in der internationalen Designwelt.

Heute werden die designorientierten Lichtlösungen von serien.lighting weltweit im Privat- und Objektbereich eingesetzt. Und doch ist eine serien.lighting-Leuchte alles andere als ein Massenprodukt. Sie ist das Ergebnis eines experimentellen, intuitiven und nicht immer ganz geradlinigen Prozesses.

Und erst, wenn Licht, Technik und Design perfekt ineinandergreifen und eine Leuchte entstanden ist, zu der nichts hinzugefügt und von der nichts weggenommen werden kann, wird sie auf den Markt gebracht. Dass auch unsere drei neuen Gesichter APP, CENTRAL und CURLING dieses Erfolgskonzept weiterführen, davon können Sie sich jetzt in unserem neuen Katalog selbst ein Bild machen.

Übrigens: Neben unseren Neuheiten sind bereits mehrere unserer Classics in LED verfügbar.

Einen Blick auf die digitale Version, können Sie vorab schon in unserem Downloadbereich erhalten.

Lassen Sie sich von ‘Living the Light’ inspirieren!

Serien_Katalog_Innen

 

 

architect@work 2015

Am 16. und 17. September 2015 findet die architect@work in Wien statt. Auch wir sind dabei mit unseren neuesten Leuchten für das Objekt und laden Sie herzlich ein.

Wiener Stadthalle – Stand 53
Roland Rainer Platz 1
1150 Wien, Österreich
16. – 17. September 2015
13 – 20 Uhr

19_App_W_fluorescent_green_RGB_116_72dpi_IK

IT Mittelstand No.7-8 2015

Das Magazin IT Mittelstand zeigt seinen Lesern in Ausgabe 7-8/2015, wie man trotz Sommerhitze bei der Büroarbeit leistungsfähig bleiben kann. Unter anderem dank „Propeller“, unserer Ventilatorleuchte, die für eine frische Brise sorgt.

72_ Inhalt IT Magazin August 201

Discover Germany August 2015

serien.lighting ist im August 2015 mit einem Porträt im englischsprachigen Inflight- und Businessmagazin “Discover Germany, Switzerland & Austria” unterwegs. Das monatlich erscheinende Format hat für seine Leserschaft, u. a. Passagiere der Lufthansa und weiterer Fluglinien, in seiner August-Ausgabe das Thema Home Design aufbereitet.

Discover Germany - serien lighting def-1_72

Discover Germany - serien lighting def-2_72

NEU: Curling

Dürfen wir vorstellen? Curling, die neueste Ergänzung der Kollektion. In ihrer klaren Formsprache, ihrer Reduktion auf wenige, hochwertige Materialien und mit ihrem brillanten Licht trägt Curling eindeutig die Handschrift von serien.lighting.

Bereits auf der Light + Building Messe in Frankfurt war die von Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf gestaltete Deckenleuchte ein Favorit unter Planern und Architekten.Kein Wunder: In der Glaskörperleuchte stecken die Erkenntnisse aus über drei Jahrzehnten Erfahrung mit Licht und Form. Es ist dieser einzigartige Erfahrungsschatz, gepaart mit einer unerschöpflichen Neugier für die Möglichkeiten des Lichts, dank der es serien.lighting immer wieder auf beeindruckende Weise gelingt, innovative und bedingungslos zeitgemäße Leuchten zu gestalten – Curling ist hierfür das beste Beispiel.

Dank ihrer schlichten Linie wirkt Curling dabei je nach Setting klassisch und elegant oder modern und ausdrucksstark. Die verschiedenen Varianten stellen sicher, dass für jeden Raum genau die richtige Leuchte gewählt werden kann. Denn ob eine Innengestaltung atmosphärisch, in sich stimmig und einladend wirkt, hängt oft von kleinen Details ab – wie etwa dem richtigen Lichtfall, der Akzentuierung von Lichträumen oder der Harmonie verschiedener Lichtquellen.

Es sind diese Nuancen, die das Spiel mit dem Licht zur kreativen Herausforderung werden lassen, bei der es auf Feingefühl und Intuition ankommt. Und es ist eine Leuchte wie Curling, durch die Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf ihre Faszination für das Licht – verwandelt in Form und Funktionalität – zum Ausdruck bringen.

Curling – Neu definieren, was eine Deckenleuchte bieten kann.

Curling_640x450px_01 Curling_640x450px_02 Curling_640x900px

Twin jetzt in LED

Twin hat bereits auf der Light + Building in Frankfurt begeistert: Die Jury des German Design Award 2015 hat die Pendelleuchte mit dem Gold Award in der Kategorie Lighting ausgezeichnet.

Jetzt ist die Erfolgsleuchte auch in LED erhältlich und somit noch vielseitiger einsetzbar. Dank neuester Technologie ist Twin in der LED Version nicht nur umweltfreundlich, sondern auch um ein Vielfaches langlebiger und wartungsärmer. Mit Twin in LED müssen Sie sich nicht mehr zwischen Funktionalität, höchster Lichtqualität und stilbewusstem Design entscheiden – für serien.lighting sind all diese Aspekte selbstverständlich Teil eines gelungenen Produkts.

Schauen Sie doch einmal auf unserer Pinterest-Seite vorbei und lassen Sie sich davon inspirieren, in welch vielfältigen Interiors Twin zur Geltung kommt.

Und in unserem Interview spricht der Designer Hans Karuga über seine Arbeitsweise.

Twin – Eleganz trifft Nachhaltigkeit.

Twin-Black_640x450px_01 Twin-Black_640x450px_02

lumière No.3 2015

Die Bestseller-Liste der Zeitschrift lumière präsentiert ihren Lesern aktuelle Leuchtenbestseller auf dem Schweizer Markt und stützt sich dabei auf Rückmeldungen von zur Zeit über 150 Schweizer Leuchten- und Möbelhändlern. Wir freuen uns, dass Annex Ceiling auf Platz 5 in der Juni 2015-Liste mit dabei ist. Nicht zuletzt auch in Anbetracht der neuen LED-Version unserer erfolgreichen Deckenleuchte wird sie sich sicher lange in den Charts halten…

Lumiere Juni 2015 Bestenauswahl2 72

luxlumina No.11 2015

“Rolf” heißt die LED Bibliotheksleuchte im neuen Toni-Areal in Zürich, die sich harmonisch in die Architektur des Lesesaals einfügt und exzellentes Leselicht liefert. Entworfen wurde sie von serien.lighting speziell für das Projekt. Das Schweizer Magazin luxlumina für Architektur&Lichtdesign berichtet über die Sonderleuchte.

luxlumina Juni 2015_Heft 11 Rolf1 72

luxlumina Juni 2015_Heft 11 Rolf2 72 2

Sleeper No. 5/6 2015

„Die Balance zwischen Design und Nachhaltigkeit“. So lautet der Titel eines Beitrages in der internationalen Hoteldesign-Zeitschrift Sleeper über zeitgemäße Beleuchtung. Mit dabei ist unsere neue Leuchte Curling Ceiling, die diese Balance gelungen verkörpert und von der Redaktion für den Beitrag ausgewählt wurde.

Sleeper Curling 5_6_2015 72

Bibliotheksleuchte

Wenn es um die technischen Anforderungen an eine Bibliotheksleuchte geht, steht gutes, lesefreundliches Licht an allererster Stelle. Es folgt der Anspruch an eine robuste Konstruktion und selbstverständlich an die Energieeffizienz, der eine stets wachsende Bedeutung nicht nur im öffentlichen Raum zukommt. Diese grundsätzlichen Voraussetzungen bestimmten auch die Vorgaben für die Konzeption der Leseleuchte, die von serien.lighting eigens für die Bibliothek der Zürcher Hochschule für Künste entworfen wurde.

Das Ergebnis ist eine feine Bibliotheksleuchte namens Rolf, die sich in ihrer Installation als Gruppe harmonisch in die Architektur des Lesesaals einfügt. Rolf besteht aus einem gezogenen und im Winkel von 90 Grad gebogenen Aluminium-Profil mit integriertem Kabelkanal. Der runde Lichtauslass am vorderen Ende des horizontalen Schenkels beherbergt mit einer Philips Matrix LED neueste LED- Technik und damit augenfreundliches, langlebiges direktes Leselicht mit 780 lm. Die LED-Einheit ist wechselbar, so dass die Einsatzdauer der Leuchte nicht begrenzt wird.

Unter Berücksichtigung des Einsatzbereiches verzichtet die Leseleuchte bewusst auf beeinträchtigende oder verschleißanfällige Einstelloptionen. So ist zwar ihr Aktionsradius für eine exakte Ausleuchtung der Nutzfläche über einen Dreh des Sockels verstellbar, zur Gewährleistung der Blendfreiheit nicht aber ihre Höhe. Diese ist fix und so konzipiert, dass der Leser über die Leuchte hinwegschaut und nicht vom Leuchtmittel geblendet werden kann. Zur Erhaltung eines homogenen Raumbildes wurde auch auf die Dimmbarkeit verzichtet. Eine ON/OFF-Funktion erlaubt das individuelle Ein- und Ausschalten durch den jeweiligen Anwender. Zusätzlich macht es eine clevere Netzteilmodifikation der Hausverwaltung möglich, bei Bibliothekschließung am Abend alle Leuchten auch zentral auszuschalten.
keyD56

ROLF 2

 

ROLF 3

architect@work

Auch in Kopenhagen sind wir dabei: Wir laden ein zur architect@work! Lernen Sie unsere neuen Objektleuchten kennen. Am 3. und 4. Juni 2015.

Forum Copenhagen – Stand 4
Julius Thomsens Plads 1
1925 Frederiksberg C, Dänemark
3. und 4. Juni 2015
13 – 20 Uhr

Curling Ceiling Studio

LICHT No. 5 2015

Wir hatten Besuch vom Chefredakteur der Zeitschrift LICHT, Emre Onur. In einem entspannten Gespräch ging es um Lichtdesign, Entwurfsprozesse, Entschleunigung… Genaues lesen Sie im Interview. Danke an die Redaktion!

Licht interview 5_2015 S1n

Licht interview 5_2015 S2 _ 72n

Licht interview 5_2015 S3n

Licht interview 5_2015 S4n

 

 

architect@work

Am 28. und 29. Mai 2015 sind wir für Sie auf der architect@work in Liège. Besuchen Sie uns und lernen Sie unsere neuen Objektleuchten kennen. Herzlich willkommen!

Liège Expo – Stand Nr. 3
Avenue Maurice Denis 4
4000 Liège, Belgien
28. – 29. Mai 2015
13 – 20 Uhr

Curling Suspension

Wohnwelt Küchen Style 2015

Rund um das Thema aktuelle Küchenausstattung dreht sich alles in der “Wohnwelt Küchen Style 2015”. So auch um deren Beleuchtung. Hier kommt auch serien.lighting ins Spiel und ist mit den Pendelleuchten Gentle, One Eighty und Annex mit dabei.

Wohnwelt Kuechen 2015 2 _ 72

Wohnwelt Kuechen 2015 3 _ 72

Wohnwelt Kuechen 2015 1 _ 72